Am Sonntag, den 14.02.2010, läd die Piratenpartei Münster zu einer Mitgliederversammlung ab 13 Uhr ins Kulturcafe Frauenstraße 24 ein. Auf der Tagesordnung steht neben dem anstehenden Landtagswahlkampf auch die Kommunalpolitik.
„Viele Mitglieder freuen sich schon darauf, wieder in der Stadt Infostände und andere Wahlkampfaktionen durchzuführen; diese gilt es zu planen“, so Matthias Vill, Direktkandidat für Münster Süd, und fährt fort: „Außerdem müssen wir uns überlegen wie wir die Unterstützung der ‚Seetiger‘ am besten einsetzen können.“ Die Seetiger sind eine Berliner PIRATEN-Crew (Gruppe), die eine Wahlkampf-Patenschaft für Münster übernommen hat.
Unter dem Tagesordnungspunkt Kommunalpolitik wollen sich die Mitglieder insbesondere mit der Bürgerbeteiligung, zum Beispiel in Form eines Bürgerhaushalt, auseinandersetzen. „Zur Zeit planen wir die Einführung eines ‚Liquid Democracy‘-Sytems für unsere Mitglieder. Damit können sich diese direkt online an der Kommunalpolitik mit Rat und Tat beteiligen. Wir denken, dass das ein guter Weg ist unserem Ratsherrn den Rücken zu stärken“, erklärt Pascal Powroznik, Beisitzer im Vorstand.
Die Mitgliederversammlung ist öffentlich; die PIRATEN freuen sich über Gäste und weiteren Zuwachs.

Kommentare geschlossen.