Marco Langenfeld, bisher für die Piratenpartei Ratsherr in Münster, hat seinen Platz im Rat der Stadt Münster übergeben, da er eine neue Stelle in seinem Beruf als KFZ- Mechatroniker in Gelsenkirchen angenommen hat. Daher rückt Pascal Powroznik, Integrationshelfer an der Montessori-Schule, nach. Er engagiert sich unter anderem im Verein „Mehr Demokratie“ und in der Medienpädagogik.
Kurzfristig wird sich Powroznik auch an den Diskussionen zum Haushalt und zu den Konsolidierungsmaßnahmen beteiligen. „Ich sehe die aktuellen Entwicklungen bei der Einbeziehung der Bürgerschaft positiv. Ich werde die Aktivitäten des Hafenforums und des Bürgerhaushalts verfolgen und mich auch weiterhin aktiv in die Kernarbeitsgruppe einbringen“, freut sich Ratsmitglied Powroznik.
Neben der Bereitschaft voruteilsfreie politische Dialoge zu führen, legt Powroznik einen besonderen Fokus auf die Schulentwicklungspolitik. Eine möglichst große Autonomie der Bildungsinstitutionen und eine breite Akzeptanz aller Beteiligten stehen für ihn dabei im Vordergrund. Vermehrt möchte er auch das Thema „E- Government“ und „Open Data“ im Rat ansprechen um mehr Transparenz, Verständnis und Bürgerbeteiligung in die Politik zu bringen.
Niels-Arne Münck, erster Vorsitzender der Münsteraner Piraten dazu: „Wir freuen uns, dass Marco eine Stelle gefunden hat und gratulieren Ihm zu seiner bestandenen Meisterprüfung! Die Übernahme des Sitzes durch Pascal ist nahtlos von statten gegangen und wir freuen uns darauf, ihn bei seiner Arbeit tatkräftig zu unterstützen!“
Interessierte Bürger sind herzlichst zum Arbeitstreffen (am 28.09. ab 19:30 Uhr am Johann-Krane-Weg 37) und zum Stammtisch (am 12.10. ab 19:30 Uhr in der Frauenstraße 24) eingeladen.

Ein Kommentar

  1. 1

    […] des Bürgerhaushaltes und der Schulentwicklungsplanung. Nachdem ich mit meinem spontanen Mandatsübernahme im letzten September direkt in eine anstrengende und aufwändige Haushaltsdebatte geraten bin, […]