Kreisverband Presse Pressemitteilungen

Piraten in Münster wählen neuen Vorstand

Vorstand Piraten Münster
von links nach rechts: Philip Brechler, Marina Weisband, Sebastian Kross, Niels-Arne Münck (Reinhard Mawick fehlt auf dem Bild)

20 Besucher – darunter 13 akkreditierte Piraten – konnten am Sonntag im RaketenCafe eine lebhafte Diskussion zum Hafenforum und der Kommunalpolitik verfolgen. Auf dem Kreisparteitag der PIRATEN Münster wurde nicht nur ein neuer Vorstand gewählt, auch tauschte man sich über die Arbeit im vergangenen Jahr aus und diskutierte über die Kommunalen Themen die im laufe des Jahres auf Münster zukommen werden.

„Im letzten Viertel Jahr habe ich mich, nach einem Sprung ins kalte Wasser, schnell in der Münsteraner Kommunalpolitik eingefunden und habe versucht mich vorurteilsfrei mit allen Parteien über den Haushalt und andere Themen zu diskutieren“, so Pascal Powroznik auf der Versammlung. „Die Piraten sind in der kommunalen Politik angekommen, im Jahr 2011 können wir unsere Position weiter ausbauen und einige unserer Ziele erreichen.“, kündigte er an.

Der neue 1. Vorsitzender der Piratenpartei Münster, Sebastian Kroos (35 Jahre, Controller, http://twitter.com/de_Wastl ) stellte fest, dass sich die Piratenpartei Münster nach einem Jahr noch in einer Aufbauphase befindet, „Wir müssen weiter aus den Fehlern lernen und uns besser organisieren, aber auch dies werden wir schaffen. Ich hoffe, dass wir uns breiter aufstellen und mehr Beteiligung realisieren können.“

Außerdem wurde Philip Brechler (24, Fachinformatiker für Systemintegration, http://twitter.com/plaetzchen ) in seinem Amt als 2. Vorsitzender bestätigt. Als Schatzmeister wählten die Piraten Reinhard Mawick (60 Jahre, Controller), Beisitzer sind Marina Weisband (23 Jahre, Stundentin, http://twitter.com/afelia ) und Niels-Arne Münck (30 Jahre, Wissenschaftlicher Mitarbeiter).

Nach dem Ende der Wahlen widmeten sich die anwesenden Piraten inhaltlich der Kommunalpolitik und diskutierten noch angeregt mit Thomas Krabbe vom Verein „Mehr Lebensqualität für Hansa und Hafen“ über die Situation im Hansaviertel, die Aussichten beim Hafenforum und die aktuellen Vorgänge beim Verkauf der OSMO-Hallen.