Auf eine Anfrage der katholischen Arbeitnehmer Bewegung (KAB-Muenster.de) hat Pascal wie folgt geantwortet:

Sehr geehrter Herr Höhlscheidt,

Sie haben nach meiner Position zum Landesöffnungsgesetz gefragt und ich möchte Ihnen wie folgt antworten.

Die aktuelle Regelung in NRW trage ich mit, aber eine weitere Freigabe unterstütze ich nicht.
Verkaufsoffene Sonntag sollen Ausnahmen bleiben. Ich befürworte, dass die Entscheidung über verkaufsoffene Sonntage auf Bundesebene einheitlich geregelt werden, wobei ich mich zum jetzigen Zeitpunkt für einen generellen ‚arbeitsfreien“ Wochentag  einsetzen würde. In der Funktion als Ratsmitglied der Stadt Münster habe ich mich bei solchen Entscheidungen enthalten oder dagegen gestimmt.

Ich möchte anregen, bei einer Argumentation für einen Feiertagsschutz am Sonntag nicht nur die christliche Perspektive einzunehmen, sondern auch die Bedürfnisse aller Religionsgemeinschaften zu beachten und gemeinsam zu überlegen, wie gegenseitige Rücksichtsnahme aussehen könnte.

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Viele Grüße
Pascal Powroznik

Direktkandidat in Münster-Nord zur Landtagswahl NRW 2012

Sebastian Kroos (Direktkandidat Münster Süd und Listenkandidat Nr. 27) hätte gleichlautend geantwortet.

Anfrage der KAB – Katholische Arbeitnehmer Bewegung (pdf)

[poll id=“2″]

Kommentare geschlossen.