Allgemeines

Einladung zum Kommunalbarcamp Münster

Ahoi liebe Kommunalpiraten,

wir freuen uns euch vom 24.-26. August nach Münster einzuladen, um zusammen über unsere Erfahrungen in der Kommunalpolitik zu diskutieren und uns auszutauschen. Die Piraten waren als Erstes in den Kommunen/Bezirksvertretungen vertreten, was natürlich durch die Aufmerksamkeit auf Bundes- bzw. Landesebene ein wenig vergessen wird. Wir wollen zusammen ein Wochenende nur für die Kommunalpiraten
organisieren und freuen uns auf eure Anwesenheit. Wir wollen das ganze auf einem alten Hof 5/10 Minuten entfernt (Auto / Fahrrad) von der Stadt organisieren. So bleiben die Kosten gering und wir haben ein wenig Ruhe.

Weitere Informationen findet ihr unter:
https://wiki.piratenpartei.de/Kommunalpolitik/Camp/Münster

Eckdaten:
Wann: 24-08-2012 – 26-08-2012 (Anreise am 24.08.2012)
Wo: Wasserweg 214 , 48149 Münster [http://bit.ly/xxEIzX]

Anmelden könnt ihr euch, wenn ihr mir eine Mail an zeroskillor[at]zeroskillor[punkt]org sendet, siehe Anmeldeverfahren.

WICHTIG:
Da wir am Wasserweg einige Unkosten haben werden und wir am Samstagmittag zusammen kochen werden, soll BITTE jeder Teilnehmer 6€ auf mein Konto überweisen, sodass wir planen können! Die Überweisung gilt
auch als Bestätigung für die Teilnahme.

Wir freuen uns auf Euch.

Euer Kommunalcamp – Team

UPDATE:

  • Samstag 9:30Uhr starten wir mit dem Programm
  • Die Piraten-IT ist ausgefallen, deshalb hier ein zentrales Pad für Infos, Links, Programm und Fragen: http://robikraus.titanpad.com/komp12

7 Kommentare zu “Einladung zum Kommunalbarcamp Münster

  1. Das klingt richtig gut! Bitte Bankverbindung an meine Mail-Adr.
    Lg. Samy

  2. Du müsstest an die o.g. Mailadresse schreiben. ;)

  3. Dorothee

    Ich habe mal auf eurem Pad gelesen. Die Schuldenbremse ist vom Bund gesetzlich aufergelegt worden, daher kann man kommunal da nichts machen.
    Betreffs Transparenz haben wir es in Hamburg (die Partei als Teil eines Bündnisses – nicht unsere Abgeordneten) geschafft, mehr Transparenz zu bekommen – auf Landesebene. Aber Hamburg funktioniert ziemlich viel anders als andere Bundesländer und Kommunen.
    Wie ihr seht, interessieren mich die Themen, werde wahrscheinlich bald „zugenannter Bürger“ (ist auch speziell für Hamburg) und würde natürlich gern teilnehmen. Ist mir aber leider noch etwas zu früh mich verbindlich anzumelden.

  4. super!
    kommunalpolitik wird mir im moment noch viel zu sehr von den piraten vernachlässigt.
    doch gerade die kommunalpolitik ist wichtig für demokratisch erlebte politik; wo sonst kann ein bürger besser die mechanismen kennenlernen?!!

    liebe grüsse
    harald vauk

  5. Sehr schöne Idee, da unser LaVo – NDS sowas nicht machen möchte, würde ich gerne auch aus Göttingen anreisen, ich habs auch schon bei uns in den Verteiler geschoben. Ich kann allerdings den Termin noch nicht zusagen, deswegen auch noch keine Anmeldung. Sehr schön, dass ihr das auf die Beine gestellt bekommt. *daumenhoch* Ich sach 42, Martin

  6. Günther A. Classen

    Mal ganz vorsichtig nachgefragt:

    – Wenn Piraten bundesweit anreisen, wie groß ist denn der Platz insgesamt?

    – Wie groß das Hofgebäude?

    – Wie viele TeilnehmerInnen werden erwartet?

    – Ist Zelten möglich/notwendig?

    – Wie/wo kann man/frau sich waschen? Sanitäre Anlagen etc.

    – Wie ist neben dem „gemeinsamen Kochen am Samstagmittag“ die übrige Versorgung geplant?

    Gruß

    Günther

  7. Wenn eine kritische Zahl erreicht wird, müssen wir tatsächlich die Location wechseln.
    Wir gehen afair derzeit von rund 50 Teilnehmern aus.
    Die Unterbringung muss jeder selbst organisieren, Zelten ist aber vor Ort möglich.
    Verhungern wird schon niemand.

Kommentare sind geschlossen.